CORAZON CHAT NOW

Corazon excursion

Sichere Ausflüge in die Dominikanische Republik

Es ist vielleicht eines der kleinsten vom Karibischen Meer gebadeten Länder, bietet aber eine unglaubliche Vielfalt an Landschaften. Es gibt den karibischen Teil, wo unbestrittene Orte von Reisenden wie Santo Domingo, Saona, Bayahibe und Punta Cana besucht und geliebt werden.

Hier sind die typischsten Szenarien eines karibischen Paradieses: weiße Strände mit feinem Sand, Palmen, Sonne und üppiger Vegetation. Dann gibt es den atlantischen Teil, der dem Massentourismus weniger bekannt, aber nicht weniger attraktiv ist: An der Nordküste der Dominikanischen Republik gibt es tatsächlich Orte, die besonders für den Wassersport ein wahres Eldorado sind. Vor allem die atlantische Hauptstadt "Cabarete", deren Strand als einer der 10 besten der Welt zum Surfen, Windsurfen und Kitesurfen gilt. Und doch herrschen herrschaftliche, wilde Landschaften und reich an Artenvielfalt wie die Halbinsel Samanà, die einen stetig wachsenden Öko-Solidaritätstourismus am Reiseziel fördern.

Wie in allen Ländern der Welt garantiert die Polizei die Sicherheit der Bewohner und Touristen. Die Dominikanische Republik ist kein gefährliches Land und die Dominikaner sind in der Tat immer freundlich und für Touristen zugänglich. Abgesehen von geschäftlichen Gründen gibt es in den städtischen Legenden, die in einigen Ferienorten und Dörfern verbreitet sind und den freien Verkehr außerhalb der Struktur behindern, nichts Wahres.

Corazon und die anderen Betreiber der Insel wenden alle Sicherheitsstandards an, um den Kunden zu schützen.

Wenn Sie hier sind, um eine unvergessliche Insel zu entdecken, können Sie dies nicht von einem Liegestuhl Ihres Resorts aus tun oder ohne die Kultur und Folklore des Landes zu berühren.

Worauf wartest du noch ? Komm und besuche uns im Büro

Erhalten Sie unsere Neuigkeiten und Sonderangebote

Sie können Ihr Einverständnis jederzeit widerrufen. Unsere Kontaktinformationen finden Sie u. a. in der Datenschutzerklärung.